der Rauhwiesensee

Der Rauhwiesensee wurde 1978 im Zuge eines Flurbereinigungsverfahren als Hochwasserschutzmaßnahme aufgestaut und angelegt. Er liegt im Naturschutzgebiet “Feuchtgebiete am Ilvesbach”. Durch gleichnamigen Bach wird er gespeißt und entwässert. Der Rauhwiesensee hat eine Fläche von ca. 2,1 Hektar. Rasch siedelten sich dort zahlreiche Wasservögel an, da größere Stillgewässer im Kraichgau selten sind. Hier brüten sowohl Rohrammern als auch Teich- und Sumpfrohrsänger. Der See liegt ca. 500m südwestlich der Rhein-Neckar-Arena.

Folgende Fischarten befinden sich im See: Karpfen, Zander, Rotauge, Rotfeder, Aal, Wels

Es sind Tageskarten erhältlich, siehe: Tageskarten
Die Gewässerbestimmungen findet man hier: Bestimmungen Rauhwiesensee

Lage: